Flugsportverein Sankt Valentin

Regenradar Austrocontrol Österreich und IR-Bild Europa

Achtung! Aufnahme ist 1 Stunde alt! Siehe Uhrzeit UTC!

Ein Wetterradar erfaßt im Gegensatz zum METEOSAT-Bild, welches im wesentlichen ein Foto der Erde aus dem Weltraum ist, den Niederschlag (Regen, Schnee, Hagel), der aus den Wolken ausfällt.

Das Prinzip eines Wetterradars beruht darauf, daß eine vom Radar ausgesendete Mikrowelle vom Niederschlag reflektiert wird. Die reflektierte Leistung, die vom Radar wieder erfaßt wird, wird in eine Niederschlagsrate (mm pro Stunde) umgerechnet. Die Entferung des Niederschlags vom Radar wird über die Laufzeit der Mikrowelle vom Radar zum Niederschlag und wieder zurück ermittelt. Die auf diesen Seiten abrufbaren Wetterradarbilder werden aus den Daten von vier Wetterradars berechnet. Die Radars befinden sich in Rauchenwarth (Nähe Flughafen Schwechat), am Zirbitzkogel (Nähe Neumarkter Sattel, zwischen Kärnten und Steiermark), am Patscherkofel (Innsbruck) und in Feldkirchen bei Mattighofen (OÖ).

Die vom Radar ermittelte Niederschlagsintensität wird in Farbstufungen eingeteilt und entsprechend der nebenstehenden Legende angezeigt.

Webcam LOLT